Zeitschriften

1985       

Wie ganzheitlich ist die traditionelle chinesische Medizin? Akupunktur – Theorie und Praxis Vol.13,4: 177-189

1985a       Die traditionelle chinesische Medizin: Wegweiser für die moderne Psychosomatik. China (Schweiz) 2: 6-9

1986        Akupunktur und Psychosomatik. Akupunktur – Theorie und Praxis Vol.14,2: 80-94

1986a       Wert und Unwert medizinischer Theorien. Das neue China 2: 14-16

1987        Aneignung durch Umdeutung – Zur Rezeption der traditionellen chinesischen Medizin in Deutschland. Curare 2: 169-195

1987        Wenn das Qi nicht fließt. Geo China Spezial. pp. 124-30

1988        Eine kurze Einführung in das Kranich-Qigong. Ärztezeitschrift für Naturheilverfahren Vol.29,5: 404-407

1989        "Herr Doktor, ich fühl mich nicht." "Ja, wo tut es denn weh?" – Über die Rolle des Medizinsystems bei der Produktion chronischen Schmerzes.

Eine Pilotstudie. Curare Sonderband 6/1989, pp. 115-127

1990        The Angry Liver, the Anxious Heart, and the Melancholy Spleen – The Phenomenology of Perceptions in Chinese Culture. Culture, Medicine and Psychiatry Vol 14: 21-58

1990a       Die Entwicklung des Qigong in den achtziger Jahren.

Akupunktur – Theorie und Praxis Vol.18,2: 123-128

1990b       Psychosomatik in der chinesischen Medizin: Überdenken westlicher theoretischer Konzepte durch transkulturellen Medizinvergleich.            

Gazette Médicale/Der informierte Arzt (Schweiz), 14: 1305-1308

1991        Ist chinesische Medizin übertragbar? Eine Begegnung mit chinesischer Medizin in Deutschland. Zeitschrift für Kulturaustausch, 1991/2: 212-218

1993        A heart is not a heart is not a heart: Semantics of medical practice in four Western countries. Semiotica 95-3/4: 397-401

1996        Qigong und Katharsis. Zeitschrift für Körperpsychotherapie (Wien).Vol. 2/6: 19-28

1996a       Leiberfahrung versus Körperdisziplinierung (gemeinsam mit Helmut Milz). Päd Forum 5/96: 466-473

1997        Die Psychosomatik des Herzens oder der Abschied von der pathogenen Herz-Freude. Akupunktur – Theorie und Praxis Vol. 25,2: 169-175

1997a       Die Psychosomatik des Herzens oder die Rehabilitation der Freude. Akupunktur – Theorie und Praxis Vol. 25,4: 267-276

1999        Gibt es verbotene Akupunkturpunkte in der Schwangerschaft? (gemeinsam mit C. Schulte-Uebbing) Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 42,1: 18-24

1999a       Umsturzbewegung. Spuren 53: 46-50

2000        Acupuncture History, Education, Practice and Licensig in the United States – with a short Comparison to Europe (gemeinsam mit Andreas Sandner-Kiesling). Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 43,1: 33-38

2000a       Welche Aufgaben warten auf eine Universitätsprofessur für Traditionelle Chinesische Medizin? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 43,3: 175-186

2000b       Chronische Kopfschmerzen und Migräne – Der besondere Fall. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 43,4: 285-288

2001        22 Punkte-Katalog zur Qualitätserhöhung von Fallberichten (gemeinsam mit Dominik Irnich). Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 44,1: 42-44

2001b       Integrative Psychiatrie – Ein Jahr Modellversuch im stationären Bereich (gem. mit Payer, Karl und Haas, Karin). ). Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 44,4: 279-282

2001c       Zwei Fallbeispiele zur Integrativen Psychiatrie. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 44,4: 284-285

2001d       Klinische diagnostisch-therapeutische Mitteilung: Sternales Druck- und Engegefühl xiong men. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 44,4: 286-288

2003        Die integrative Anamnesetechnik bei inneren Störungen. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 45,2: 22-29

Integrative Anamnesetechnik 2003.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.1 KB

2003a       Rezidivierende Harnwegsinfekte bei angeborener Urethrastenose – ein Fallbericht. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 45,2: 30-32

2003b       Herzrhythmusstörungen, KHK, Z.n. Herzinfarkt – ein Fallbericht. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 46,2: 33-37

2004        Der komplementäre bzw. integrative Einsatz von Qigong in der medizinischen Praxis. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 47,2: 40-43

2005        Das Burnout-Syndrom – Wissenschaftstheoretische Überlegungen West – Ost. DZA  Sonderheft 1. pp. 106-110

2006        Lumbago – das Konzept Niere: Phänomenologie  der Wahrnehmung West – Ost. DZA Sonderheft 2. pp. 13 - 17

2006        Was ist möglich mit Akupunktur und Related Techniques in der Augenheilkunde? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 49,2:31-36

2006a       Was ist möglich mit chinesischer Arzneimitteltherapie? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 49,4:24-33

2007        Was ist möglich mit Akupunktur und Related Techniques sowie chinesischer Arzneitherapie in der Geburtshilfe? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 50,1:23-33

2008        TCM – ein überbewertetes Kunstprodukt? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 51,1: 3-5

2009        Segment-Anatomie – Paradigmenwechsel in der Akupunktur? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 52,1: 5-6

2010        Akupunktur bei Sterilität und zum Schwangerschaftserhalt: Eine Übersicht mit Forschungsidee. J GYNÄKOL ENDOKRINOL 2010; 20 (4):12-16

2010a       Gibt es eine soziale Kompetenz der Akupunktur? – Impressionen einer Amerika-Reise. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 53,2: 4-7

2010b       Auf in die USA – Berichte vom Besuch dreier Akupunktur-Konferenzen. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 53,2: 79-83

Kongressbericht_USA_DZA_2-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 802.0 KB

2010c       Bewertung der Tauglichkeit von Akupunktur bei 62 Indikationen – Ergebnisse einer Umfrage unter 22 DozentInnen dreier österreichischer Akupunkturgesellschaften. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 53,1: 34-40

Bewertung von Akupunktur bei 62 Indikati
Adobe Acrobat Dokument 594.9 KB

2011        Akupunktur als UNESCO Weltkulturerbe? Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 54,1: 4-5

2011a       Urologische Fehldiagnose bei unerkanntem Discos-Prolaps. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 54,2: 17-18

2011b       Komplementär-integrative Therapiemöglichkeiten in der Urologie/Gynäkologie (gemeinsam mit Alexandra Pagitz). Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 54,2: 19-25

Ots_Pagitz_GynUroFortbildung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'022.7 KB

2012        To live is to move. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 55,2: 4

2013        Beobachtungen zur Ohrakupunktur in der Therapie eines massiven Schultertraumas. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 56,1: 16-17

Fallbericht Ots Schultertrauma.pdf
Adobe Acrobat Dokument 971.1 KB

2013a       Leib und Empowerment – Zur Phänomenologie der NADA-Ohrakupunktur. Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 56,2: 34-35

Leib und Empowerment _Ots_Nada2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 233.7 KB

2013b       Wirksamkeit der NADA-Ohrakupunktur bei Menschen mit psychiatrischen Diagnosen im ambulanten Bereich – Eine Verlaufsstudie. (gemeinsam mit Sigrid Schönegger) Deutsche Zeitschrift für Akupunktur Vol. 56,4: 9-12

2017

Ots NADA Forschungsaufgaben DZA 2017_1.p
Adobe Acrobat Dokument 251.3 KB

Buchbeiträge

1988        Eins, zwei, drei – Auf wievielen Beinen läuft das chinesische Gesundheitswesen? H. Steckel (Hrsg.): China im Widerspruch – Mit Konfuzius ins 21. Jahrhundert? Hamburg: Rowohlt, pp. 75-91

1991        Phenomenology of the Body: The Subject-Objet Problem in Psychosomatic Medicine and the Role of Traditional Medical Systems herein. G. Bibeau and B. Pfleiderer (Hrsg.): Anthropologies of Medicine: West European and North American Perspectives. Wiesbaden: Vieweg, pp. 43-58

1991a       Transkulturelle Psychosomatik: Der erkenntnistheoretische Gewinn des chinesischen Beispiels. H.-E. Richter, M. Wirsching (Hrsg.): Neues Denken in der Psychosomatik. Frankfurt: Fischer, pp. 115-128

1991b       Medizinischer Pluralismus traditioneller und westlicher Medizin: Das Beispiel China. R. Wiedersheim, N.J. Albrecht, B.J. Lüken (Hrsg.): Traditionelle Heilsysteme und Religionen – Ihre Bedeutung für die Gesundheitsversorgung in Asien, Afrika und Lateinamerika. Saarbrücken: Dadder. pp. 33-49

1992        The Neglect of Subjective Medical Data and the Cultural Construction of Pain Disease – A Cross-Cultural Study in Biomedicine. Thomas A. Sebeok (Hrsg.): The Semiotic Web. Berlin: Walter de Gruyter. pp. 283- 300

1994        Psychosomatik – Krankheiten des emotionalen Leibes. In: Pothmann Raymund (Hrsg.): Akupunktur in der Neurologie. Stuttgart: Hippokrates. pp. 87-100

1994a       Die Schönheit des emotionalen Leibes – Zum Verhältnis von Harmonie, Stille und Wildheit. E. Redler (Hrsg.): Der Körper als Medium zur Welt. Frankfurt: Mabuse-Verlag. pp. 47-55

1994b       Leben als Ganzheit, nicht irgendeine Medizin, erhält gesund. H. Milz (Hrsg.): Mit Kopf, Hand, Fuß, Bauch und Herz – Ganzheitlliche Medizin und Gesundheit. München: Piper. pp. 267-280

1994c       Arzt-Patienten-Kommunikation und Krankheitsbegriff – Transkulturelle Erfahrungen. A. Redder und I. Wiese ( Hrsg.): Medizinische Kommunikation: Diskurspraxis, Diskursethik, Diskursanalyse. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag. pp. 30-42

1994d       Beziehungen und Widersprüche zwischen der westlichen und der traditionellen chinesischen Medizin. H.G. Hillemanns, G. Gisevius, L. Quaas (Hrsg.): Grundlagen der klassischen Akupunktur, Homöopathie, Psychosomatik, Traditionellen chinesischen Medizin. Hamburg: Verlag Dr. Kovac. pp. 33-45

1994e       The silenced body – the expressive leib: Mind versus life in cathartic healing. Th. Csordas (Hrsg.): Embodiment and Experience. Cambridge (U.K.): Cambridge University Press. pp. 116-136

1996        Akupunktur und Naturheilbewegung – Aneignung durch Umdeutung. Robert Jütte (Hrsg.): Wege der alternativen Medizin – Ein Lesebuch. München: C. H. Beck. pp.205-207

1997        Eine vernachlässigte Dimension von Gesundheit – die anthropologische Perspektive (gemeinsam mit H.G. Homfeldt). Homfeldt/Hünersdorf (Hrsg.): Gesundheit und Soziale Arbeit. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand. pp. 69-90

1998        Stiller Körper – Wilder Leib: Erfahrungen mit Qigong. Helmut Milz u. Matthias Varga von Kibéd (Hrsg.): Körpererfahrungen – Anregungen zur Selbstheilung. Zürich, Düsseldorf: Walter Verlag. pp.233-253

1999        Die gesundheitliche Bedeutung von leibseelischem Spannungsausgleich (gemeinsam mit Helmut Milz). Bundesvereinigung für Gesundheit (Hrsg.): Gesundheit: Strukturen und Handlungsfelder. Neuwied, Kriftel, Berlin: Luchterhand. pp. III5 1-18

2000        What can Computer-Controlled Acupuncture offer Traditional Chinese Medicine? Gerhard Litscher and Zang Hee Cho (Hrsg.) Computer- Controlled Acupuncture. Lengerich, Berlin, Rom, Riga, Wien, Zagreb: Pabst Science Publ. pp. 215-219

2001        Kopfschmerzen aus transkultureller Sicht – Die Neuentdeckung des Patienten. W. Maric-Oehler, K. Hünten (Hrsg.):Kopfschmerz (Reihe: Akupunktur und Universität). Stuttgart: Hippokrates. pp. 2-18

2004        Qigong. In: Hammes Michael und Bäcker Markus (Hrsg.) Akupunktur in der Schmerztherapie. München: Elsevier. pp. 283-287

2005        Akupunktur. In: Stuppäck C.  Lehofer M. (Hrsg.): Depressionstherapien – Pharmakotherapie, Psychotherapie, Soziotherapie, Ergänzende Therapien. Stuttgart: Hippokrates pp. 72-76

2008        Qigong. In: Bachmann J: Chinesische Medizin in der Orthopädie. München: Elsevier pp. 163-166

2009        Verhaftet in Qingdao, oder was der Fingerzeig auf die Nase bedeutet: Tagebuchauszug. In: Deutscher Akad. Austauschdienst (Hrsg.). Abenteuer China – DAAD-Alumni aus vier Jahrzehnten erinnern sich. DAAD-Eigenverlag

2010        Akupunktur in Psychosomatik und Psychiatrie. Kap. 40.3 In: Möller, Laux, Kapfhammer (Hrsg.): Psychiatrie und Psychotherapie (4. Aufl.), Heidelberg: Springer

Monographien

1987        Medizin und Heilung in China – Annäherungen an die traditionelle chinesische Medizin. Berlin: D. Reimer Verlag
1990        .., zweite, völlig überarbeitete und erweiterte Auflage (240 Seiten)
1999        .., dritte, völlig überarbeitete und erweiterte Auflage (251 Seiten)

Mitautorschaft

1996        33 Fallbeispiele zur Akupunkturtherapie aus der VR China. (gemeinsam mit M. Hammes) Stuttgart: Hippokrates

Herausgeberschaft

2004        50 Fälle Akupunktur – Integrative Behandlungskonzepte. München:  Elsevier.

Lehrmaterialien

1993        Grundlagen der Anthropologie. Fernstudienbrief der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Görlitz (FH), FB Sozialwesen, Berufs–begleitender Studiengang (gemeinsam mit Prof. Dr. R. Wirsing, M.P.H.)

1993a        Grundlagen von Krankheit und Gesundheit. Fernstudienbrief der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Sozialwesen Zittau/Görlitz (FH), FB Sozialwesen, Berufsbegleitender Studiengang

1995        .., zweite veränderte und erweiterte Auflage mit Schwerpunkt Gesundheits-förderung

1995        .., zweite veränderte und erweiterte Auflage mit Schwerpunkt Gesundheits-förderung

seit 1996    diverse Skripten für die Vollausbildung der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur: Innere Medizin, Leber, Milz, Niere, Lunge, Puls-Diagnostik, die Acht Außerordentlichen Leitbahnen, GynäkologieSkript Psychosomatk und Innere Medizin der Österr. Wiss. Ärzteges. f. Akupunktur (jetzt: Ärzte für Akupunktur)

seit 2006    diverse Skripten zur Ausbildung für das NADA-Diplom des Österr. Vereins für NADA-Akupunktur (NADA-Akupunktur Austria)

Ordination für Akupunktur, TCM und Psychosomatik

 

Grazer Str. 45

8045 Graz

0316-424823